Xanadu Chasseur - Oldenburg Alpacas

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Xanadu Chasseur

OLD Zucht

Key Facts:

Name:

Xanadu Chasseur

 

DOB:
POB:

Color:

Register:

07.05.2017
USA
White (mit Braunen Stammbaum)

AOA, AAeV

 

Decktaxe:

1800,00€ wir bieten auch einen Mobilen Deckservice an, sprechen Sie uns an.

Faserwerte:

Jahr

Vlies

Micron

SD

CV

>30

Curvature

Location

2018

1.

15.4

3.0

19.6

0.2

76.6

Side

2019

2.

16.7

3.2

19.0

0.2

61.9

Side

2020

3.

16.5

3.7

22.7

0.5

42.7

Side

2021

4.

Side

Mit Xanadu Chasseur kommt ein besonderes peruanisches Genpaket zu uns auf unseren Hof in Ganderkesee. Er ist das Ergebnis aus gut durchdachten Verpaarungen bester amerikanischer Stutenlinien mit zugleich den wohl einflussreichsten Hengstlinien. Chasseur verkörpert vieles, das wir in einem Deckhengst als Paket sehen möchten.

Kräftige, kerzengerade Beine und korrekte Proportionen formen einen perfekten Körperbau. Sein Vlies ist ultra fein. Mit 15 Micron!! gehört er zu den ultra feinen Alpakas. Daneben ist er extrem uniform und fast frei von Grannen. Sein SD Wert von 3.0 und über 30 Micron Wert von 0.2 verleihen seinem Vlies ein super softes Handle. Ebenso werden seine Fasern durch die extreme Feinheit und Uniformität zylinderförmiger und prägen so einen extremen Glanz aus und zusätzlich dieses silky Handle. Mehr Feinheit kann auch mehr Dichte bedeuten, denn je feiner die Fasern, desto mehr passen auch auf einen cm2. Chasseur ist fein und ultra dicht. Sein hoher Curvature Wert ist auch zu beachten und von enormen Wert für die Zucht von herausragenden Vliesen. Sein Curvature ist mit 76.6 deg/mm!! extrem hoch! Es ist schwer Stuten mitdiesen Werten zu finden, noch schwieriger ist es einen ebenbürtigen Hengst für solche guten Stuten zu finden. Wir freuen uns sehr darüber diesen Ausnahmehengst gefunden zu haben.

Seine Körperbewollung ist ebenfalls sehr stark ausgeprägt. Extreme in punkto Feinheit und Vliesvolumen sowie ein toller Charakter sind die Attribute die Chasseur auszeichnen und uns auf seine Fohlen voller Vorfreude warten lassen. Chasseur selbst bringt neben seinem Gemüt und seinen herausragenden phonotypischen Eigenschaften auch einen tollen Genotyp über seinen Stammbaum mit, den wir nachfolgend vorstellen möchten. Dieser Stammbaum hat in Europa Seltenheitswert und selbst in Amerika gibt es nur wenige Alpakas, die sowohl auf Mutter - und auf Vaterseite so viele erfolgreiche Alpakas (auch in Farbe) in einem Stammbaum vereinen.

Showerfolge

2018

MOPACA


A.OK Show

- 1. Platz &
- Best Bred and Owned


- 1. Platz &
- Best Bred and Owned



Seine Abstammung

 

Das Chasseur kein Zufallsprodukt ist, wird klar wenn man seinen Stammbaum genauer betrachtet. Er ist das Ergebnis aus Generationen durchdachter Verpaarungen, die aus erfolgreichen, wichtigen und prägenden Linien entstammen. wenn man seinen Stammbaum sieht fängt man einfach nur an zu träumen. So vereint er crosses aus 4x Peruvian Hemingway G171, 3x Peruvian Bueno G173, 2x Peruvian Caligula G4572, 2x Snowmass XXXtreme, 2x Snowmass Royal Rose, Peruvian Don Julio G159, Peruvian Accoyo Elite 5057, Peruvian Legacy 6016, Snowmass Wedding Pacabells, Snowmass Quechua, Snowmass Best Man, Snowmass Royal Bronze, Snowmass Velvet Touche, Snowmass Touche, Maple Brook Barnabus. Peruvian Augusto und viele mehr.....

Sein Stammbaum beginnt mit der eindrucksvollen Muttersstute "
H2R Angel´s Mercy". Einer sehr erfolgreichen braunen Stute. Diese Stute erfüllt viele Attribute, die wir in einer Zuchtstute sehen wollen. Diese Stute ist so kräftig und großrahmig gebaut wie ein Hengst. Sie zeigt einen perfekten Körperbau und ihr Vlies ist dazu extrem dicht, durchzogen von einem fantastischen Crimp, fein, uniform und voller Glanz und hat ein sehr softes Handle. Sie war Judges Choice und mehrfacher Champion in den USA.

Sein Vater "Maple Brook Barnabus", auch Mr. Superfine genannt, ist mit 12 Micron!! ein extrem feiner Vollperuaner, der über die Jahre seine Feinheit und Faserqualität gehalten hat. Seine Nachkommen gehören zu den erfolgreichsten in den USA und weisen eine extrem lange Stapellänge, eine stark ausgeprägte Fleece Architektur, überragende Feinheit, Uniformität, und einen tollen Glanz auf. Zu seinen bekanntesten Enkeln gehört unter anderem Xanadu Aristide, ein multipler Champion, der vor kurzem nach EP Cambridge in Australien verkauft wurde. Seine Mutter Xanadu P Au Courant, eine Barnabas Tochter, gehört zu den besten Verderberinnen der Farm und wurde zu den wenigen "Xanadu Heirloom Moms" ernannt. Diese Stuten bekommen diese XHM Auszeichnung nur, wenn sie 4 oder mehr Elite Fohlen zur Welt gebracht haben. Barnabas war selbst mehrfacher Champion und 10x Get of Sire (Nachzuchtgewinner). Aufgrund seines zehnfachen Nachzuchtsieges wird er auch als einer der wichtigsten und einflussreichsten Hengste in den USA gehandelt.

Seine Vorfahren:
Sein Großvater väterlicherseits ?Snowmass Velvet Touche? gehört zu den bekanntesten braunen Hengsten der
Edelschmiede "Snowmass", die für ihre besonders feinen, dichten und typvollen Alpakas stehen. Velvet Touche ist ebenfalls multipler Champion und Get of Sire und Vater unzähliger Champions und Judges Choice Gewinner und das in den Farben White bis Rose Grey. Velvet Touche ist aktuell ein Inhouse Hengst. Damit steht seine Genetik nicht anderen Züchtern über externe Deckungen zur Verfügung. Umso mehr freuen wir uns, dass wir diese seltene und wertvolle farbige Linie in Chasseurs Phänotyp vereinen. Chasseurs Großmutter mütterlicherseits stammt wohl von einem der besten je gezüchteten Hengste der Zucht Snowmass Alpakas ab. Die Rede ist von Snowmass Best Man!!. Lisa Stocker brachte diese Hengst im hohen Alter für ein gigantisches Vermögen in die Schweiz, wo er ihr extrem schöne Nachkommen schenkte. Wenn man sich überlegt welchen Weg dieser Hengst bereits hinter sich hat, um führende Züchter in ihrem Zuchtprogramm weiter zu bringen, wird klar, das einen solchen Weg nur die besten Tiere hinter sich haben.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü